Montag, 12. Januar 2015

Wir sind zurück, mit 6 Fakten über POTTZBLITZ

Lang, lang ist es her. Nun melden wir uns endlich aus unseren Weihnachts-Silvester-Ferien zurück. Langsam und klammheimlich hat sich auch bei uns der ganz normale Alltag wieder eingeschlichen. Alles neu, alles wunderbar, alles auf Karacho und Vollgas gestellt. Leider zeigt sich das Jahr 2015 ja wettertechnisch noch nicht zu 100 Prozent von seiner besten Seite, aber das kann ja noch werden (Wir bleiben diesbezüglich zuversichtlich. GO Sonne! GO Sonne!). Standesgemäß zum Jahreswechsel haben auch wir uns einige gute Vorsätze vorgenommen, darunter der Vorsatz, dass wir uns noch intensiver mit unserem Blog beschäftigen. D.h. mehr Posts, mehr Projekte, mehr Inspirationen. Wir geben uns mühe!

Als seichten Einstieg beginnen wir in diesem Jahr mit einer längst überfälligen Post und räumen somit ein unsere 2014-Altlasten auf. Wir wurden nämlich bereits vor einigen Monaten (SORRY für die Verspätung!!) von der der lieben Anna von dem tollen Blog Annablogie für den Lovely Blog Award nominiert.

Für uns heißt das, Blogaward, Klappe die 156ste. Das klingt im ersten Moment ein wenig spöttisch und genervt, aber die Erklärung folgt. :) Natürlich ehrt es uns, dass wir hin und wieder zu solchen Awards nominiert werden. Trotzdem müssen schweren Herzens auch zugeben, dass diese, uns in die Schulzeit zurückversetzenden, Kettenbriefe teilweise recht nervig sein können, insbesondere wenn man zehn Seiten Text schreiben muss und dabei bestenfalls über sein halbes Leben philosophieren soll. Wie auch Anna, stellen wir uns die Frage, wie interessant Ihr als unsere Leser solche Awards eigentlich findet und ob Ihr diese Aktionen als reines Marketinginstrument sogar ablehnt.

Nichtsdestotrotz möchten wir nun erstlmal allen Kritikern und Nörglern den Wind aus den Segeln nehmen. Denn trotzdem wir Kettenbriefe in jeglicher Form verachten, fühlen wir uns doch stets geehrt, denn solch eine Ernennung ist stets eine kleine Auszeichnung für den eigenen Blog und all die Arbeit die man tagtäglich in dieses Projekt steckt. Schließlich nominiert man nur die Kandidaten, die es wirklich verdient haben – so ist es zumindest bei uns. Die interessante Aufgabenstellung ist ein weiterer Grund, warum wir dieses Mal teilnehmen. Anders als bei anderen Blog-Awards gibt es hier keine vorgefertigten Fragen, sondern eine kleine Aufgabe: Veröffentliche sieben Fakten über dich. Soso, da muss man erstmal inne gehen sich Gedanken darüber machen, wer man eigentlich ist und was man über sich erzählen will. Das hat ja schon fast einen tiefenpsychologischen Ansatz. Quasi ein Selbsttest light. 

Eigentlich sollen im Anschluss an die erfüllte Aufgabe 15 weitere Blogger nominiert werden. Wir haben uns jedoch - wie Anna - für eine abgespecktere FdH Nominierung entschieden und ernennen nur sieben BloggerInnen, die diese Aufgabe gerne fortsetzen dürfen. Da wir in der glücklichen Lage sind, zu zweit zu bloggen, haben wir uns die Fakten aufgeteilt und somit gibt es nur 3 Fakten über Linda, 3 Fakten über Josefine. Das sollte vorerst ausreichen. ;)

Linda
  • Ich bezeichne mich selber als Pragmatiker aka. der Everyday life MacGyver. Viele erkennen es nicht auf Anhieb, aber ich habe zweitweise geniale Einfälle die das Leben vereinfachen. (Vielleicht übertreibe ich auch ein wenig)
  • Sieben Stunden Schlaf reichen mir vollkommen aus – ich versuche meinen Körper aber täglich von etwas anderem zu überzeugen. D.h. zu spät ins Bett gehen ist mein liebstes Hobby.
  • Ich bin seit längerer Zeit Second Screen Adiccted. Einen Film schauen, ohne einmal auf Pinterest vorbeizuschauen: Für mich undenkbar. 
Josefine:
  • Ich bin absolut ordnungsliebend. Einige sagen, dass das typisch für das Sternzeichen Jungfrau ist. Ich sage, dass ich einfach zu faul bin Dinge zu suchen und darum lieber direkt alles aufräume.
  • An Dekoläden kann ich nicht vorbei laufen. Ich liebe es mindestens zu jeder Jahreszeit die Wohnung neu zu dekorieren.
  • Ich bin ein typischer Stereoleser. In der Regel lese ich mindestens zwei Bücher gleichzeitig. Die Mischung macht es aus.


Liebe Nominierte, das sind eure Regeln: 
  1. Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat und verlinke diese. 
  2. Blogge die Regeln und zeige den Award. Veröffentliche 7 Fakten über dich. 
  3. Nominiere 7 Blogger und teile ihnen deine Nominierung mit. 
WICHTIG: wir wollen keinen Druck aufbauen. Wer Bock hat macht mit. An alle Kettenbrief-Verachter unter den Nominierten: Freut euch einfach über die Nominierung. Wir finden euren Blog großartig!

Jetzt wisst ihr wieder ein bisschen mehr über uns. Hoffentlich machen unsere Nominierten mit und ihr erfahrt demnächst ein bisschen mehr über: 



Und wenn wir es noch nicht getan haben, wünschen wir euch zu guter Letzt ein frohes Neues Jahr,



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebsten Dank für deinen Kommentar.
Es freuen uns soooo sehr, dass du dir die Zeit genommen hast, um uns etwas zu schreiben.
♥POTTZBLITZ♥