Freitag, 10. Oktober 2014

Griechisch für Anfänger


Vielleicht habt ihr euch schon gefragt, wo wir die ganze Zeit waren...

Kurze Frage, schnell beantwortet: Wir haben einen ausgiebigen Urlaub im wunderschönen Griechenland gemacht.
Das Ganze hat sich für uns ziemlich spontan ergeben. Einen Tag nach einem Urlaubziel gesucht, schnell mal die Verwandtschaft in Griechenland angerufen, um dann zwei Tage später bereits im Flieger (leider nicht zum Schnäppchenpreis) zu sitzen. Neben ein paar ausgiebigen Spaziergängen durch die wunderschöne und geschichtsträchtige Altstadt haben wir den steinigen Weg in Richtung Akropolis auf uns genommen und haben die wunderschöne Aussicht und nicht zuletzt diesen überragenden Tempel bewundert.
Natürlich haben wir uns auch zu der ein oder anderen Shoppingtour hinreißen lassen. Natürlich ähneln sich die großen europäischen Shoppingstraßen. Hier gibt es ebenso H&M, Zara, Mango und die üblichen Verdächtigen. In Athene ist dieser Shoppinghotspot die Ermou Straße. Sie ist eine der der Haupteinkaufsstraßen im Athener Zentrum, die am Syntagma Platz ihren Anfang findet. Kleiner Funfact für eure nächste Griechenlandreise: Die Straße ist nach Hermes – dem Gott der Kaufleute, benannt worden. Sie steht auf Platz 11 der teuersten Einkaufsmeilen der Welt. Zudem zählt diese  Einkaufsstraße mit ihrer Länge von 3 km zu Europas. Zwischendrin kann man aber trotzdem immer mal wieder kleine Läden entdecken, die Käse, Gewürze, Oliven, Gemüse und Obst verkaufen.
 

Nachdem wir den - hin und wieder auch mal stressigen – Städtetrip hinter uns gebracht haben ging es schließlich auf eine der Zahlreichen Inseln. Wir haben nicht lange überlegt und sind vom Festland aus mit einer Fähre (insgesamt 4 Stunden) nach Mykonos - die Insel der Winde - geschippert. Das Wetter war herrlich, die Landschaft unbeschreiblich schön und die Architektur wie wir uns sie griechischer nicht vorstellen hätten können: Weiße Häuser über und über, blaue Dächer, eine gemütliche Altstadt und viele kleine verwinkelte Gassen. Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen und sind an einem Tag zu DER Partybucht schlechthin gefahren. Der sogenannte "Super Paradise Beach". Wenn schon dekadent, dann richtig. In der Hochsaison zählt er zu den überlaufensten Stränden in Europa. In der Nebensaison hatten wir aber genügend Platz für uns.


So viel zu unserem kleinen Ausflug nach Griechenland. Nun hat uns der Ernst des Lebens leider wieder, aber mit den schönen Bildern, die wir auf unserer Reise gemacht haben können nicht nur wir, sondern auch ihr im bitterschönen Fernweh versinken.


Wir wünschen euch ein schönes Wochenende
 



1 Kommentar:

  1. Wundervolle Fotos! Ich selber kenne Griechenland nur aus meiner Kindheit - meine Eltern waren oft mit mir dort. Danke für diese tollen Eindrücke. :)

    AntwortenLöschen

Liebsten Dank für deinen Kommentar.
Es freuen uns soooo sehr, dass du dir die Zeit genommen hast, um uns etwas zu schreiben.
♥POTTZBLITZ♥