Samstag, 14. Dezember 2013

Christmas in a jar + Freebie

Ihr Lieben, lang lang ist es her, dass wir uns wirklich ausführlich unserem Blog widmen konnten. Bei euch ist es derzeit sicherlich nicht anders: Weihnachtsgeschenke, -Dekoration, -Plätzchen und was sonst noch alles zur wunderbaren Winter-Weihnachtszeit geplant und gemacht werden muss. Das spannt einen dann doch mehr ein als man zuvor erwartet hat. Warum ist das so? Die Feiertage überfallen einen ja nicht heimtückisch von einen auf den anderen Tag: "Huch, morgen ist ja schon Weihnachten". Die ersten Lebkuchenherzen und Spekulatius-Plätzchen im September sind doch eigentlich schon super Vorboten, die die Weihnachtszeit früh genug einleiten. Naja, wir haben es mal wieder nicht geblickt und sind wie bereits gesagt schon wieder im Stress!
Bei all der Hektik geht meistens das wichtigste verloren: 
Die Weihnachtsstimmung. Aufgrund der ganzen Hetze und Rennerei vergisst man oft, dass es zu dieser Zeit eigentlich besinnlicher zugehen sollte. 
Aufgrund dessen haben wir uns und eich ein wunderschönes DIY vorbereitet, dass uns/euch gemütliche Weihnachtsstimmung in die Wohnung holt: Christmas in a yar! Das schöne ist, dass ihr dieses Glas auch euren Freunden teilen könnt und ihnen hiermit nicht nur symbolisch eine besinnliche Vorweihnachtszeit beschert. 

Gerne könnt ihr auch unser Etikett verwenden. Dafür haben wir euch einen schönes PDF-Freebie vorbereitet. Wir wird's gemacht: Draufklicken, ausdrucken und auf das Glas kleben (am besten eignet sich ein Klebestift dazu). Auf dem PDF haben wir gleich mehrere Etiketten gepackt, für den Fall, dass ihr das Glas gleich weiter verschenken wollt. 

Was kommt in das Glas bzw. was braucht ihr:
  • ein Einmachglas
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 EL Weihnachtsgewürz
  • 2-3 Sternanis
  • 2-3 Zimtstangen
  • je 3 getrocknete Orangen- und Zitronenscheiben
  • Nelken
  • Weihnachts-Teemischung (hierher kommt die rote Farbe)
  • 1 großer Kaffeefilter, den ihr über das Glas stülpt
  • 1 Gummiband um den Filter zu fixieren
Diese Angaben variieren natürlich mit der Größe des Glas, das ihr hierfür verwendet. Wenn euch noch ein paar weitere Nuancen einfallen, die wir in unserer Weihnachtsmischung vergessen haben sagt uns bitte bescheid! Nun schüttet ihr heißes Wasser auf die Mischung und lasst sie auf einem Stövchen stehen. Nach einiger Zeit verteilt sich der wunderbare Duft in eurer Wohnung! Toll. Es ist nicht zu aufdringlich und trotzdem weihnachtlich. 
Wichtig: Bitte füllt das Glas stets mit ausreichend Wasser, sonst platzt das Glas. 

Wie sieht es denn bei euch zur Vorweihnachtszeit aus? Habt ihr auch Stress? Oder wart ihr dieses Jahr besser vorbereitet? 

Liebe Grüße und 
eine schöne vorweihnachtliche Zeit


Ach ja und vergesst nicht unsere Blogvorstellung. Noch in diesem Monat werden wir unsere Lieblinge bekanntgeben!

Montag, 2. Dezember 2013

Speck-Brot


Heute geht es an den Speck, denn heute wollen wir euch kein Rezept für eine süße, kleine Schnuckerei geben, sondern die Anleitung für ein deftig, mächtiges Party-Speck-Brot rausrücken. KÖSTLICH! Hierbei handelt es sich um einen leckeren Hefeteig, verfeinert mit ein paar Speckwürfeln und leckeren Kräuter-Frischkäse. Das tolle - wie bei fast all unseren Rezepten - der Kuchen ist recht schnell zubereitet und ist mal das etwas andere Partybuffet-Mitbringsel. Neben den 100 Cupcackes und 2000 süßen Köstlichkeiten die sonst das Partybuffet ausmachen, ist dieser Kuchen stets eine gelungene, herzhafte Abwechslung und schmackhafte Alternative. Das soll nun nicht bedeuten, dass wir in irgendeiner Weise eine Abneigung gegen kleine Küchlein, Torten etc. haben! Nein wir wollen hiermit die Fahne für alle pikante Flammkuchen, würzige Quiches und herzhafte Kuchen dieser Welt hissen. :D

Die Zutaten:
1 Würfel frische Hefe
1 TL Salz
10 g Zucker
200 g Milch
80 g Butter (in Stücken)
350 g Mehl
250 g Kräuter-Frischkäse (Zimmertemperatur)
125 g gewürfelten Speck (oder Kochschinken)

So wird's gemacht:

Hefe, Salz, Zucker, Milch, Butter, Mehl gut miteinander verkneten. Nun den Teig in eine Schale geben, ein feuchtes Küchentuch über die Schale legen und den Teig für 15-30 Minuten gehen lassen. Nun den Teig ausrollen - so, dass er ungefähr auf ein Backblech passt und nun den Teig mit den Frischkäse bestreichen. Hierüber verstreut ihr die Speckwürfel. Den Teig wie eine Biskuitrolle von der Seite her aufrollen und diese Rolle in ca. 2 cm dicke "Schnecken" schneiden. Diese Schnecken in eine mit Backpapier ausgelegte Springform legen. Die Springform im kalten Backofen bei 200°C Ober- und Unterhitze 25-30 Minuten goldbraun backen. 



Wir wünschen euch einen guten Appetit 
und viel Spaß beim Backen,




Nicht vergessen: Meldet euch bei unserer Blogvorstellung an, wir haben noch keine Auswahl getroffen!! Wir freuen uns auf euch!