Montag, 19. August 2013

Heidelbeer-Himbeer-Traum


Eine kleine nicht repräsentative Umfrage im Freundeskreis hat ergeben, dass der Montag – mit Abstand – der unbeliebteste Tag in der Woche. Wie kann man dem Gefühl der Lustlosigkeit entgegenwirken? Ganz klar, mit köstlichen, fruchtigen, duftigen Leckereien! Frei nach dem Motto: „Hätt ich dich heut erwartet, hätt ich Kuchen da ...!“ haben wir heute zur Feier des schrecklichen Montags einen beerig fruchtigen Kuchen kredenzt, um die Gemüter wieder ein wenig aufzuheitern. Und schau da – so schlimm war der Montag dann doch nicht mehr und sogar die Sonne ist hat sich auch noch blicken lassen. Wenn es euch zu gegebener Zeit mal in den Knetfingern juckt und ihr wollt einen tollen Kuchen backen, dann schlagen wir euch dieses Tart-Rezept vor. Er schmeckt himmlisch! Der Kuchen ist zudem überaus dekorativ und macht auf jeder Buffet- und Kuchentafel eine gute Figur.

Hier ist das Rezept für unseren 

Heidelbeer-Himbeer-Tart-Traum:

200g Mehl

175g Zucker + 1 El
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillezucker
1 Eigelb
150g Butter
200g Heidelbeeren
100g Brombeeren
100g Himbeeren
1 Tl Speisestärke
2 Eier
500g Magerquark
1 Päckchen Cremepuddingpulver Grieß
1 El Paniermehl

Das Mehl, 125g Zucker, Salz und 1 Päckchen Vanillezucker in eine Schüssel geben. Das Eigelb,1-2 El Wasser und 100g Butter in Stückchen hinzufügen, verteilen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf etwas Mehl rund ausrollen und in eine Tarteform oder Springform auslegen. Den Rand andrücken. Boden mehrmals einstechen, ca. 30 Minuten kaltstellen.



100g Heidelbeeren verlesen, mit 1 El Wasser pürieren und aufkochen. Die Speisestärke, 2 El Wasser und 1 El Zucker glatt rühren. In die kochenden Heidelbeeren rühren, aufkochen, ca. 1 Minute köcheln und abkühlen lassen. Restlichen Heidelbeeren,100g Brombeeren und Himbeeren verlesen, waschen.



50g Butter, 1 Päckchen Vanillezucker und 50g Zucker schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Zunächst Quark, dann Puddingpulver unterrühren. Den Teig mit Paniermehl bestreuen, Quarkmasse darauf verteilen. Heidelbeermasse auf dem Kuchen verteilen.


Im heißen Backofen, Ober-/Unterhitze 175°C ca. 50 Minuten backen. Himbeeren verlesen. Kuchen abkühlen lassen. Die restlichen Heidelbeeren und Himbeeren und Brombeeren mischen und über den Kuchen verteilen, etwas Puderzucker drüberstreuen, Fertig!

Wir wünschen euch einen guten Appetit,



1 Kommentar:

Liebsten Dank für deinen Kommentar.
Es freuen uns soooo sehr, dass du dir die Zeit genommen hast, um uns etwas zu schreiben.
♥POTTZBLITZ♥